Jona und der Wal

Jona und der Wal – eine fast 3000 Jahre alte Geschichte, die immer noch fasziniert. Für einen Kindergottesdienst habe ich diesen Wal und Jona entworfen, der in den Walschlund passt:

P1380344

 

P1380342

Der Bastelbogen ist nicht schwer. Hier ist eine kurze Anleitung: Alle Klebelaschen und die dazugehörigen Gegenstücke sind numeriert. Am Besten klebt Ihr die Klebelaschen in der Reihenfolge dieser Numerierung zusammen.

Jona selbst ist einfach nur ein Kubus und damit so ziemlich das Einfachste, was man aus Papier machen kann:

P1380325 P1380326

für den Wal müsst Ihr die beiden großen Teile ausschneiden. Bei dem Teil mit dem Rachen des Wals solltet Ihr das markierte Quadrat ausschneiden – dadurch entsteht eine Nische, in de Jona im Inneren des Wals stehen kann. Wenn Euch das zu schwierig ist, könnt Ihr Jona immer noch in den Wal legen – er hat dann nur keinen festen Halt und rutscht im Wal hin und her (was wohl, wenn man sich’s genau überlegt, in Wirklichkeit nicht anders gewesen sein dürfte).

Fangt mit dem Teil an, das den Schwanz enthält. Klebt Nr. 8, 9, 10 und 11 zusammen. Dadurch entsteht der obere Teil des Mauls.

P1380328

Dann nehmt das andere Teil und klebt Nr. 12 und 13 zusammen. Das ist quasi das „Kinn“. Anschließend werden Nr. 14-17 zusammengeklebt, und zwar „L“-förmig:

P1380329

P1380331

Jetzt habt Ihr zwei Teile, die so aussehen:

P1380332

 

 

Die müssen nun nur noch zusammengeklebt werden. Setzt den oberen Teil auf den unteren und klebt die Laschen 19 und 20 zusammen. Die Lasche Nr. 21 wird von unten gegen den Schwanz geklebt. Der Schwanz selber wird mit den Fingern vorsichtig nach oben gebogen. Fertig:

P1380333

 

Die Vorlage könnt Ihr hier als PDF herunterladen:

Jona und der Wal Bastelbogen